All Articles After Effects
5 Dinge, die jeder After Effects Anwender wissen sollte
Richard Lainhart on Fri, July 8th | 0 comments
In this feature length article Richard Lainhart takes us through the 5 things every After Effects user needs to know. From organizational workflow ideas to practical and artistic tips. Read on...

Hier ist eine kurze Liste mit fünf Dingen, die jeder After Effects Anwender wissen sollte, aber oft nicht.


Tipp 1 - Learn To Farbverläufe verwenden

Farbverläufe - eine gute Mischung aus zwei oder mehr Farben in einer Schicht - hübsch aussehen, aber sie sind auch wichtige Quellen für leistungsstarke Steuerung in After Effects. Insbesondere können viele der Effekte-Plugins in After Effects erfordern entweder einen externen Gradienten oder Source-Schicht zu arbeiten, oder ihre Macht stark mit dem Einsatz von Gradienten erhöht werden.

Zum Beispiel, können Sie einige schöne Vignette-Fokus-Effekte mit dem Compound Blur-Effekt machen, aber viele Nutzer nicht bewusst, dass Compound Blur einen externen Gradienten Karte zur Arbeit muss. Wenn Sie es anwenden, um eine Schicht mit seinen Standardeinstellungen, die die Schicht selbst nutzt als seine eigene Blur Layer, bekommst du nur eine ungerade ausgewaschenen Halo-Effekt:


Wenn Sie jedoch einen einfachen radialen Farbverlauf hinzufügen auf eine feste Schicht vor zusammen:


und wählen Sie das als Blur-Layer statt, ein kühles Fokus Effekt, bei dem eine Fläche in der Mitte des Gradienten unblurred bekommen, während der Rest der Schicht wird schrittweise unschärfer:


Und Compound Blur ist nur einer von vielen Effekten, externen Gradientenschichten verwenden, um den Effekt zu verstärken - andere sind Shatter, CC Vector Blur, Digieffects FreeForm, Displacement Map, Card Dance (wie in meinem Hub Tutorial "gesehen mit Particle Playground in einer 3D-Umgebung mit Karte Tanz "), Particle Playground selbst, Displacement Map, Zeit Verschiebung, Schaum, Caustics, und eine Vielzahl von anderen. Lernen zu schaffen und zu nutzen Gradienten Karten in After Effects ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Wissen zu erweitern und kommen mit neuen kreativen Ideen.


Tipp 2 - Entdecken Sie die Blending-Modi

After Effects "Blending-Modi, die Sie durch Klicken auf die Schaltfläche Schalter / Modi-Button am unteren Rand des Layer-Abschnitt der Timeline-Fenster bekommen können, sind ein guter Weg, um allen möglichen Variationen in Ihren Bildern zu erstellen, wenn Sie mehrere Schichten in haben Ihre Zusammensetzung. Die Blending-Modi bestimmen, wie die Pixel der Ebene, auf die

Zum Beispiel ist eine einfache Wirkung, die sich leicht verbessern können fast jedes beliebige Bild manchmal als "Instant Sex" genannt - es erzeugt ein warmes, verträumt, "filmisch" Look, der besonders nützlich für die Verbesserung der schlecht-shot Filmmaterial oder machen Hauttöne attraktiver wird .

Sie tun es durch Duplizieren Sie die gewünschte Ebene zu Instant Sex zu bewerben, dann Anlegen einer Gaußschen Weichzeichner (Effect


Dann stellen Sie die Füllmethode für die Top unscharfe Kopie auf Leinwand, um eine ansprechende sanften Schein zu erstellen:


Sie können abnehmen, wie viel von diesem Effekt, indem Sie die Deckkraft für die obere Schicht, sowie die Verringerung der Menge der Unschärfe. Aber alle möglichen anderen coolen Effekten sind nur durch Umschalten der Modi zur Verfügung:




Beachten Sie, dass diese Bilder haben alle die gleiche Eigenschaft Einstellungen - ich bin nur die Wahl verschiedener Blending-Modi. Sie sind oft übersehen, aber in Wirklichkeit Mischmodi sollte Teil eines jeden After Effects Benutzer-Repertoire werden.


Tipp 3 - Organisieren Sie Ihre Projekte

Wenn ich mit AE Studenten, und sogar Profis arbeite, bin ich oft, wie unorganisiert die Projekt-Fenster sind und wie schwierig es sein kann für sie ausfindig zu und arbeiten mit ihren Quelldateien überrascht. Wenn Sie nur ein paar Punkte in Ihrem Projekt, das ist nicht ein Problem, aber in Projekten mit potenziell Hunderte von Quelldateien mit After Effects "Projektorganisation Tools können wirklich Ihre Produktivität steigern.

Die einfachste, was man tun kann, um organisiert zu erhalten, ist die Spalte Typ im Projekt-Fenster verwenden, indem Sie auf das Type-Header, um die Dateien nach Art, und nicht nach Namen sortieren:


After Effects automatisch identifiziert und kategorisiert importierten Footageelementen. Danach, so stellen einige neue Ordner durch einen Klick auf das Erstellen eines neuen Ordners auf die Schaltfläche unten auf der Projekt-Fenster:


Ziehen Sie nun Ihre ausgewählten Dateien in den Ordner. Wenn Sie den Ordner, den Sie gerade gemacht (Return-Taste mit dem Ordner ausgewählt, um die Standardeinstellungen ändern, wenn Sie nicht) auswählen und auf "Create a New Folder 'wieder, wirst du einen Ordner in dem ausgewählten Ordner zu machen. Sie können auch Ordner in andere Ordner und Ordner können beliebig verschachtelt werden:


Sie können alle Unterordner in einem bestimmten Ordner zu öffnen, durch die Art und Weise, durch Command-Klick auf die Offenlegung Pfeil für den Master-Ordner.

Ordner und Unterordner sind eine großartige Möglichkeit, um Ihre comps organisiert und effizient.


Tipp 4 - Erfahren Sie Ihr Keyboard Shortcuts

Einer der produktivsten, was Sie tun, um Ihre Arbeit in After Effects machen kann effizienter ist, so viele Tastenkombinationen, wie Sie lernen können. Es gibt einen Link für eine vollständige Liste der After Effects Shortcuts im Hilfe-Menü , über die Sie hier.

Nun, niemand hat sie alle, bleibt auch die Entwickler, sondern das Lernen nur wenige können wirklich mit Ihren Workflow zu helfen. Insbesondere auf den Tasten für die Aktivierung Werkzeuge konzentrieren (V für die Auswahl, H für das Hand-Werkzeug, Leertaste, um vorübergehend aktiv die Hand, W für Drehen und so weiter), und für Timeline Navigation, Previews und Keyframe-Manipulation. Unter den wichtigsten sind hier 0 (Null) auf dem Tastenfeld für RAM-Vorschau oder Comtrol-0, wenn Sie nicht über eine Tastatur mit einer Tastatur. In der Tat gibt es eine breite Palette von entsprechenden Shortcuts für diejenigen, wie mich, die eine Tastatur haben, ohne eine Tastatur - wenn man im selben Boot sind, werden Sie möchte auf jeden Fall diejenigen, die zu lernen.

Auch lernen die Verknüpfungen für Solo-Layer-Eigenschaften - Eine für Anchor Point, P für Position, T für die Deckkraft (man denke an ihn als Transparency), R für Rotation, S für Scale, E für Effekte, M für Maske, F für Mask Feather.

Und noch eine letzte Verknüpfung möchte ich Ihnen mit, dass nicht jeder weiß, zu verlassen, aber jeder sollte - geben Sie einfach "U" (der Ebene U-Taste ohne Modifikatoren) in der Timeline, um alle aussetzen, und nur das animierte Keyframes in ausgewählten Lagen, oder Wenn keine Ebenen ausgewählt sind, alle animierten Keyframes in Ihrer Komposition. Es ist ein unglaublich handliches und nützliches Feature.


Tipp 5 -

Während dieser letzte Punkt mag blendend klar, in der Tat viele After Effects Anwender nicht die Zeit nehmen, einfach hinsetzen und spielen mit dem Programm - oft, After Effects Künstler nur versuchen, einen bestimmten Effekt oder eine Behandlung, in der Regel auf einem zu schaffen Termin und so am Ende nur zu lernen, die wenigen Dinge, die Notwendigkeit, den Job zu erledigen. Aber After Effects ist eine unglaublich tiefe und reiche motion graphics Umgebung, die Erforschung verdient, und diejenigen, die Zeit, dies zu tun zu belohnen.

So, wie ein Experiment, versuchen Sie einfach im Sitzen mit After Effects Tages und die Schaffung einer Animation ohne externe Quelldateien überhaupt - man könnte mit etwas Text zu starten und spielen mit einigen der Animationsvorgaben für Text zu sehen, was andere getan haben, oder einfach nur mit Ihrem Namen anfangen und sehen, wie viele interessante Variationen können Sie auf dem klassischen Text zu offenbaren. Eine andere Sache, zu versuchen, ist es, sich mit einigen abstrakten animierten Hintergrund Bilder auf nichts anderes als die verfügbaren Tools in After Effects basiert - viele ikonische Logos und zeigen, Dosenöffner haben begonnen, auf diese Weise.

So, wie immer, haben Experiment, Spaß, und erkunden Sie die Welt von Bild und Bewegung, dass After Effects zu bieten hat.

Comments (0)

You must be logged in to comment. Login Now

Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: