All Articles Audio Hardware
2011 Rückblick: A Year in Audio Getriebe
Hollin Jones on Thu, December 29th 0 comments
Hollin Jones gets retrospective and takes a look at the audio hardware and software that has helped to define the past year.

2011 wurde ein turbulentes Jahr für die Welt als Ganzes, sondern auch ein großer für Musiker sowohl Amateur-und Profi, mit einer Fülle von neuen und aktualisierten Kit auf den Markt kommen. Die musikalische


Native Instruments

Native Instruments ging noch weiter als vielleicht jeder andere Entwickler bei der Konsolidierung eine beeindruckende Palette von Hard-und Software im Jahr 2011, brachte eine vielfältige Sammlung von Synthesizern und Sample-basierten Instrumente zusammen in der neuesten Version von Komplete, Version 8.

Sowie Fallenlassen der Preis deutlich von früheren Versionen, sie schuf auch zwei Bundles: eine reguläre und eine ultimative, die auf ihrer eigenen Festplatte, um den Schlag zu müssen, Installations-DVDs in den Computer-Feed für die besten Teil eines erweichen kommt Tag. Die reguläre Version ist verdammt großzügig zu, so dass Sie den Kern der Firma Synth-Zugang und schlägt Arsenal und bietet ein wirklich solides Set von Tools für fast jeden, der Musik zu produzieren ist.

Maschine Mikro

Maschine Mikro

Zur gleichen Zeit veröffentlichte NI Maschine Mikro, eine abgespeckte, aber nicht weniger fähige Version seiner alles überwindenden MASCHINE-Controller. Einhängen in die gleiche Software wie sein großer Bruder, es ist nicht nur ein "controllerists" Traum, sondern eine brillante Beatbox, Beat Slicer und Sequenzierung Lösung für alle mit der Fähigkeit, ein Pad anschlagen. NI nahm seine ersten Schritte in die mobile App World mit iMaschine, eine überraschend leistungsfähige und kostengünstige beatbox für iOS mit Onboard-Sampling, Nut-Sequenzierung und Erweiterbarkeit via In-App-Käufe. Darüber hinaus zog einen Trick das ist für Leute, die sowohl die Desktop-und mobile Software machen in so iMaschine Projekte zurück zu Ihrem Mac übertragen werden, so halten Sie kann das Hinzufügen von ihnen vorbehalten.


Propellerhead

Propellerhead hat alle überrascht und kombiniert ihre vielgeliebten MIDI-Sequenzer Vernunft mit ihren mächtigen, aber vielleicht weniger bekannten Audio-Aufnahme DAW, Record, und kommen mit Grund 6 viel früher als wir erwartet haben.

Viel ist über Grund 6 geschrieben worden und es ist wirklich repräsentiert den Wendepunkt, wo die Vernunft von einem großen Schlag-und Loop-Hersteller, der etwas ganz ernster ging. Seine einfach zu bedienen, CPU-effizienten und kommt mit einem Stapel von Inhalten. Die Props gebündelt einige hervorragende neue Effekt-Modulen zu: Das Echo, das Pulverizer und der Alligator, die viel mehr sorgen für moderne elektronische Musik schmeckt als normale Reverbs und Kompressoren, wenn theyre auch noch da, natürlich.

Balance and Reason Essentials

Balance und Reason Essentials-

Theres noch kein Dritter Plug-in zu unterstützen, und dass etwas, das wir wirklich jemals erwarten derzeit, um zu sehen ist, aber es gibt noch ReWire, es anderen DAWs Link und erweiterte Batch-Export-Optionen. Die Props auch Balance, ein Audio-Interface und ihre erste Hardware veröffentlicht, mit innovativen Funktionen wie Safe-Modus entwickelt, um Clipping während der Aufnahme zu vermeiden.


Apfel

Seine unmöglich, weiter zu gehen, ohne zu erwähnen das iPad 2. Hardware-weise war es nicht weit anders als die 1. Generation iPad, obwohl die dünnere Bauform macht es einfacher, für längere Zeit zu halten, und die Dual-Core-CPU macht alles, was etwas mehr bissig und wird sicherlich eine Voraussetzung geworden als Software bekommt mehr Macht hungrig.

Der wirkliche Fortschritt in 2011 war allerdings im Bereich von Musik-Apps, die herauskamen, und wir waren wirklich brauchbar. Als Entwickler verpackt ihre Köpfe rund um Programmierung für iOS, ging die Qualität der Anwendungen durch das Dach. Es gibt viele da draußen, aber einige unserer Favoriten sind: Animoog, Wiedergeburt, GarageBand für iPad (und jetzt iPhone), iElectribe, Fairlight Pro, Nanostudio, Amplitube, FL Studio, TNR-i und der Omni TR App. Plus, natürlich Lemur für iPad. Jazzmutant worden Gebäude erstaunliche Touch-basierten MIDI-Steuerung Oberflächen auf Jahre hinaus, aber die Hardware war zu teuer. Dank der relativ niedrigen Kosten des iPad und seiner zunehmenden Annahme, plus Sachen wie drahtlose MIDI-Steuerung, hat das Unternehmen in der Lage, seiner unglaublich leistungsfähig und flexibel Steuerungs-Software auf iOS-Anschluss, indem er sie für ein breiteres Publikum.

Lemur for iPad

Lemur für iPad

2011 erschien die erste wirklich ernsthafte Audio-und MIDI-Interface für das iPad als gut, und die erste, die nicht mit baumelnden Drähten aus dem Dock-Anschluss: Der Alesis iO Dock ist die erste iPad Hardware-Produkt, das wirklich versteht die Bedürfnisse der Profimusikern sowie wirklich Erschließung des Potenzials der iPad für Musik machen. Mit zwei Phantom-Speisung Combo-Eingänge, Mic / Line-Schalter, Master-Stereo-outs, Fußschalter in und sogar Video-Ausgang, verwenden Sie es wie ein echtes Recording-Interface.

Theres auch eine große Kopfhörer-Vorverstärker für immer jede Menge Volumen aus ihm heraus, und USB-sowie Hardware-MIDI-Ports. Ich spielte mit ihm und war erstaunt, wie einfach alles funktioniert dank Core Audio und MIDI in iOS gebaut. Sie können steuern, Instrumente auf dem iPad von Ihrem Computer DAW und VSTs und AUs auf Ihrem Mac aus iPad Apps. Es ist erstaunlich.

Alesis IO Dock

Alesis iO Dock


Begeistert

Avid war im Jahr 2011 beschäftigt und veröffentlichte Pro Tools 10, ein großes Update. Es brachte neue Funktionen, darunter Clip zu gewinnen, die Fähigkeit, Dateiformate in einer Sitzung, aufzeichnen und Master-Mix in 32-Bit Floating-Point-Format, eine bessere Low-Latency Aufnahme einer neuen Avid Channel Strip Plug-in, EUCON-Controller-Unterstützung und eine neue HDX Version mit massiv ausgebaut DSP-Leistung über spezielle Karten.

Avid's Pro Tools 10

Avid Pro Werkzeuge 10


Apogee, Celemony

Apogee Duet 2 veröffentlichte die vielleicht das einzige Audio-Interface, dass so gut wie das MacBook Pro wahrscheinlich, es mit der Nutzung youre aussieht. Trotz nur mit 2 Ins und 4 Outs, es klingt unglaublich, mit bis zu 24-Bit, 192kHz Aufnahmen unterstützen, konfigurierbare Touchpads und einer sehr Apple-wie Art zu arbeiten. Andere bemerkenswerte Versionen enthalten Celemonys Melodyne Editor 2, die Audio-so flexibel wie MIDI macht, so dass Sie innerhalb polyphone Audio-Clips zu erreichen und ändern Sie individuelle Notizen in einer Weise, schien unmöglich wäre nur vor ein paar Jahren haben. Französisch Synthesizer-Spezialisten Arturia auch erweitert seine Hardware-Lineup mit dem beeindruckenden Funken Drum-Machine.

Apogee Duet 2

Apogee Duet 2


Final Thoughts

2011 fühlte sich wie ein Jahr, in dem die Dinge begannen, zusammen zu kommen in der Pro-Audio-Welt, und damit meine ich, dass die Entwickler Anfang bis disparate Produkte zu konsolidieren, um besser zusammen zu arbeiten. Einfach gesagt, begannen, mehr apps sehen, dass Arbeit über iOS-und Desktop-Software, mehr Konnektivität zwischen Geräten und die erfolgreiche Nutzung der völlig neuen Plattformen (zB Handy) sowie unglaublicher Geschwindigkeit steigt auf Desktop-Hardware. Wenn 2012 nur halb so fruchtbar wie 2011 wurde, wir haben sicherlich große Dinge zu freuen.


Comments (0)

You must be logged in to comment.

Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: