All Articles Recording & Production
Studio In A Box
Martin Sitter on Thu, February 18th 5 comments
Our Brave New Digital World ... Studio In A Box I must be feeling a bit nostalgic ... today I find myself thinking back to the past and how I used to make music in the good lo' days ... When I started

Unsere Brave New Digital World ...

Ich muss das Gefühl ein wenig nostalgisch ... Heute finde ich mich bei dem Gedanken zurück in die Vergangenheit und wie ich benutzt, um Musik in der guten lo "Tage zu machen ...

Wenn ich Musik machen im Jahr 1990 begann das beste Werkzeug, das wir hatten war ein Atari 1040ST und eine Kopie der Software Cubase

Als der 90er Jahre voran, begann Firmen wie Steinberg (über Cubase) und Digi-Design (mit Pro Tools), dramatisch verändern die Art und Weise der Musik-Spiel gespielt. Mit der Einführung von Hard Disk Recording in der Mitte der 90er Jahre, wurde es plötzlich möglich, sogar Musik aufnehmen auf Ihren Computer und bearbeiten sie mit digitalen Werkzeugen in der Box, so zu sprechen.

Dies war ein Spiel-Wechsler. Ich erinnere mich an meine Aufregung, als ich meine erste Exemplar des Cubase-Software mit Multitrack Recording erhielt im Jahr 1996. Ich war plötzlich in der Lage die Aufzeichnung von bis zu 8 Spuren der glorreichen digitalen Audio auf meinem Computer ... und ich konnte sogar einige grundlegende DSP Effekte wie Komprimierung und Reverb, meine Sounds! Es verändert die Art, wie ich die Welt sah. Selbst mit nur 8 Audiospuren zu meiner Verfügung, konnte ich sehen, in die Zukunft:

Da Computer wurde stärker, es war offensichtlich, dass alle Musik-Produktion, von der Aufnahme bis Tonerzeugung (durch Software-Synthesizer), um die endgültige Audio-Mastering-Prozess mit DSP-Effekte ... Alle Musik-Produktion würde eines Tages im Inneren des Computers auftreten. Auf Wiedersehen Außenbord-Synthesizer, hallo unsere schöne neue digitale Welt ...

Es dauerte 10 Jahre, aber jetzt ist es offensichtlich, diese Vision wahr geworden. Wenn ich Musik machen jetzt ist es 100% in Logic. Ich benutze Logic Software-Synthesizer und Sampler, alle meine Sounds zu machen. Ich benutze die eingebaute DSP-Effekte, EQ, Kompression, verzerren, Delay und mische meine Musik. I-Ausgang der Spur zu einem MP3 und legte sie auf das Internet oder auf meinem iPod oder wo auch immer.

Meine Musik beginnt in den Computer, und es endet auch in den Computer, das einzige Mal, es jemals erreicht die Außenwelt, als die Strecke über Lautsprecher oder Kopfhörer wiedergegeben wird. Es ist eine herrliche Welt in der wir leben, weil ich etwas mit Musik zu tun kann, solange ich meinen Mac und Logic haben.

Ich weiß liebevoll erinnere mich an meine alte Synthesizer wie die Sequential Circuits Multi Track and Tom Drum-Maschine ... wie genial Sound-Module. Oder die Korg SH101, dass kein Gedächtnis hatte, damit ich zu programmieren sie jedesmal, wenn ich schaltete es war ... aber als echter analoger Synthesizer es produziert, wie phat klingt. Meine erste Sampler war 8 Sekunden Sample-Zeit. Ich würde Beats aus Aufzeichnungen Probe bei 45 RPM und dann sie verlangsamen bis 33 RPM im Sampler, nur um ein paar Sekunden Probe Zeit zu sparen. Diese waren alle unglaublich mit Ausrüstungsgegenständen.

Aber alle diese externen Synthies und Samplern hatte auch Nachteile ... zum Beispiel der Korg SH101 benötigt, um sich aufzuwärmen, um gut klingen, und tatsächlich, es klang ein wenig anders, jedesmal wenn ich schaltete es ein. Zum Glück, meine Songs in Logic genau gleich klingt jedesmal, wenn ich ein Lied, das perfekte Studio in a box ... alle Effekte gesetzt, die Sounds sind so programmiert, und ich bin bereit zu gehen (was wir zur "Total Recall" wieder in der Nähe der Jahrhundertwende nennen, obwohl der Begriff hat sich seitdem zu den digitalen Staub Haufen verblasst). Ich liebte meinen alten Synthesizern, aber sie wurde langsam Entstaubungsanlagen.

Im Jahr 2003 verkaufte ich mein ganzes Studio auf Ebay ... über 100.000 Dollar im Wert von Gang ging die Tür für etwa 20.000 Dollar. Who cares ... Ich habe nie bereut. Von diesem Zeitpunkt an alle meine Musik wurde mit einem einfachen Controller-Keyboard und Logic gemacht. Ich nenne es RISC-Verarbeitung für Musik (RISC steht für Reduced Instruction Set Computing). Mit weniger Ausrüstung, um mich von meinem Produktions-Workflow Sidetrack, ich bin die bessere Musik jetzt als jemals zuvor. Es ist eine bessere Welt in der wir leben ...

Martin Sitter
Publisher
macProVIdeo.com

Comments (5)

You must be logged in to comment.

  • Rohogay
    Logic is the best deal for the money and I am more then happy with all my options. I do not want tons of hardware, I would rather have software that's much more effective both cost and functionally. For instance; Apple updated every plugin they offered to 64 bit. That means every compressor and efx and soft synth at once was updated. try doing that with hardware. My dream is Apple cuts a deal with Toontrack and adds Superior Drummer, Melodyne Editor and if IK multimedia offered the ARC as a built in feature or if Logic offered Audio Room Correction for monitoring, then I would be in all my glory. As of now I have these plugins and they integrate seamlessly (currently using the 32 bit bridge system) so it's great. Hopefully the 64 bit express stops and picks up the 3rd party vendors soon, They are going to have to really burn the oil to keep up with Logics 64 bit platform and quality built in EFX.
    • 9 years ago
    • By: Rohogay
    Reply
  • Wow, your post brings back memories. I had an Atari Mega 2 ST running Hybrid Arts Edit Track, a CZ-101, a Korg M1, and an Alesis D4. Looking back I think I was a tad more productive back then, because it never crashed, never bogged me down, and never distracted me (ooh, let's check my email!) while I was trying to get the music out of my head.
    • 9 years ago
    • By:
    Reply
  • Martin
    I agree ... I made on of my best records on the Atari ... because we had such limited gear, we had to be more creative! Now there's thousands of loops and sounds at your fingertips just with Logic, so I often find it hard to start ...
    • 9 years ago
    • By: Martin
  • So inspiring that you're doing EVERYTHING within Logic! I'm the same way. I've learned to produce and mix almost exclusively through your Logic titles (I own and have devoured every single one except the old Logic 7 video title by Steve H. No Joke!). I too use Logic and my iMac almost exclusively for my productions. The education I've gotten from you guys plus the amt of money it would have cost 10 yrs ago to do in Logic would have required hundreds and hundreds of thousands of dollars and a kidney! You guys are my heros, plain and simple.
    • 9 years ago
    • By:
    Reply
  • Martin
    I'm happy we saved your kidney ... :) seriously though, I agree with you that there is no better way to learn than through videos. I used to write books on how to use software, and trying to explain audio concepts in words is very difficult indeed!
    • 9 years ago
    • By: Martin
Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: