All Articles Cubase
Mit Überblendungen in Cubase 6
Hollin Jones on Sat, February 4th 0 comments
Cubase 6 has an extensive and flexible way of working with fade-ins, fade-outs, and crossfades. You can even save fades as presets. Hollin Jones uncovers the fade features in Steinberg's popular DAW.

Fades sind ein integraler Bestandteil des Musizierens Prozess, aber man kann von ihnen vor allem in Bezug auf ein-und ausgeblendet am Anfang und Ende eines Tracks zu denken. Sie werden üblicherweise natürlich genutzt, nicht zuletzt abzuhacken keine bösen Clips oder Klicks. Fades in einem Projekt verwendet werden, um Ihnen das Leben leichter zu machen, ob seine Zeit, um die Automatisierung zu sparen oder um Übergänge ohne tatsächlich machen alle Audio-Dateien auf Festplatte zu erstellen. Cubase ist wirklich gut und verblasst theyre leicht zu verstehen, so lässt einen Blick auf, wie sie funktionieren und wie sie Ihren Workflow zu helfen.


Schritt 1 Audio-Clip eingeblendet

Audio-Clips in Cubase haben ihre eigenen Fade-und Lautstärke-Griffe und das sind im Grunde die wichtigsten Dinge, mit denen Sie arbeiten bei der Erstellung von Volumen-Übergänge. Wählen Sie einen Audio-Clip und bewegen Sie die Maus in die linke obere Ecke des Clips. Sie werden sehen, ein winziges Dreieck erscheinen, und dies kann nach rechts, um einen Echtzeit-Volumen erstellen Fade gezogen werden. Das gleiche gilt, indem Sie aus der rechten oberen Ecke, um eine Fade out möglich zu schaffen.

audio clip fades


Schritt 2 Clip-basierte Volumen

Die linke und rechte Fade Griffe schaffen Rampen, aber die Gesamtlautstärke eines Clips Sie benötigen, um den mittleren Punkt in seiner Dauer zu finden gesetzt. Dann werden Sie sehen einen kleinen Griff in der Mitte, die eingerichtet werden können oder nach unten gezogen, um die Clips Lautstärke einzustellen. Dies funktioniert unabhängig von der Fader-Tracks und ist nicht destruktiv.

clip based volume


Schritt 3 Erstellen von kleineren Schwankungen

Fades und Griffe wirklich auf ihre Kosten kommen, wenn Sie das Mischen und die passenden Material auf einem Track. Angenommen Sie haben mehrere Takes oder Clips auf einer Spur und einem gewissen Bedürfnis, etwas lauter oder leiser als andere. Sie könnten automatisieren den Lautstärkeregler aber das kann knifflig und zeitaufwendig. Stattdessen verwenden Sie einfach das Volumen Griffe auf jeden Clip, ihre Produktionsmengen unabhängig voneinander einzustellen. Wirst du sehen die Wellenform anzeigt passen sich ebenso.

crating smaller variations


Schritt 4 Erstellen von Crossfades

Wenn Clips überlappen manchmal kann man unerwünschte Clips oder Klicks oder eine Situation, wo sie nicht Übergang reibungslos ineinander. Um dies zu umgehen, wählen Sie einen oder mehrere Clips, die (durch Halten der Shift-Taste beim Klicken) überlappen und drücken Sie die X-Taste, oder wählen Sie Audio

Creating crossfades


Schritt 5 Bearbeiten Sie die Fades

Sie können die Art und Weise verblasst durchgeführt werden oder bestehende zu bearbeiten, indem Sie Audio

Editing fades

Wenn Sie einige Zeit damit verbringen Arbeit an einem Fade haben, können Sie auch speichern Sie es als Preset und verwenden Sie dann diese in der Zukunft, um Zeit zu sparen.


Comments (0)

You must be logged in to comment.

Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: