All Articles Final Cut
Verwendung von Markern zu Interviews schnell geschnitten in Final Cut Pro X
David Smith on Tue, February 28th 3 comments
While many FCP 7 users may be feeling the lack of sub-clips in FCP X, David Smith finds a way around using the keywords for selections to quick-edit interviews in FCP X.

Ein Aspekt der FCP X, dass ich eine Menge Leute Abneigung hören, ist die Tatsache, dass einmal ein Range-Start-und Endpunkt in der Event-Browser der Bereich nur noch ausgewählt werden gesetzt, während der Clip ausgewählt ist. In dem Moment, Sie wählen einen anderen Clip der Reihe ist weg, und müsste neu gewählt werden. Bring back Subclips, höre ich Sie sagen? Na das ist, wo Schlüsselwörter in, natürlich fort.

Allerdings gibt es, meiner Meinung nach, eine schnellere Methode zum Schneiden von Dialog, vor allem Interviews, und es geht mit Markern. Marker in FCP X sind ein wenig anders, als sie in FCP 7, wo ich denke, sie war gewachsen, um ein sehr nützliches Feature geworden waren. Hier ist die Methode.


Schritt 1 - Fügen Sie den ersten Marker

Spielen Sie eine Interview-Clip in der Event-Browser, zu Beginn der ersten Antwort des Interviewten zu stoppen. Drücken Sie die Wahltaste-M zu platzieren Sie den ersten Marker und zur gleichen Zeit öffnen Sie das ändern Marker-Fenster.

Modify marker

Ändern Marker


Nennen Sie den Marker Antwort 1


Schritt 2 - Add mehrere Marker

Wiederholen Sie Schritt 1 und nennen jeden Marker Antwort 2, Antwort 3 usw., bis das Gespräch beendet ist.

Other markers

Andere Marker


Schritt 3 - Navigieren Sie zu den Markierungen

Wenn Sie brauchen, um jeden Abschnitt vor der Bearbeitung können Sie dies durch einen Klick auf die Marker namens Antwort 1, Antwort oder 2, etc., die unter dem Clip in der Browser-Liste Ereignis erschienen tun überprüfen. Dies wird die Abspielposition an jeden Marker für Sie bewegen.

Markers in EB

Marker in der Event-Browser


Schritt 4 - bis das Projekt zu bearbeiten

Erstellen Sie ein neues Projekt in der Timeline (Befehlstaste-N), und nennen Sie ihn Interview. Bearbeiten Sie den gesamten Clip, mit seinen Marker auf der Timeline. Es sieht so aus:

Timeline with markers

Timeline mit Markern


Schritt 5 - Navigieren Sie zu Markierungen in der Timeline

Öffnen Sie die Zeitleiste Index mit

Timeline Index

Timeline Index


Klicken Sie auf jeden Marker, um zu diesem Marker navigieren, nur um zu sehen, wie es worksyou brauchen nicht zu tun, dass diese Clips bearbeiten.


Schritt 6 - Schneiden Sie das Interview in Abschnitte

Nehmen Sie den Blade-Werkzeug aus dem Menü Werkzeuge oder B drücken, um es auszuwählen. Um es ein wenig leichter sicherstellen, dass Schnappen eingeschaltet ist (drücken Sie N, wenn es nicht).

Mit dem Aufrasten schweben die Klinge über den Clip in der zweiten Marker (Antwort 2) und schneiden das Material gibt.

Cut clip

Cut-Clip


Tun Sie dasselbe für die restlichen Marker, bis das gesamte Interview wird in seine einzelnen Teile zu schneiden.


Schritt 7 - Re-order die Clips

Ausnutzung der magnetischen Timeline nehmen Sie den Abschnitt markiert Antwort 3 und ziehen Sie ihn zwischen den Abschnitten 1 und Antwort Antwort 2, so fügt er zwischen ihnen.

Re-ordering clips

Nachbestellung Clips


Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die Bearbeitung beginnt, Gestalt und die Struktur des Interviews nimmt Gestalt an als Rohschnitt zu nehmen. Alle nicht verwendeten Teile können aus dem Projekt gelöscht werden.

Ohne die Magnetic Timeline dies nur wouldnt realistisch eine Option sein.


Schritt 8 - aufräumen

Nun mit Hilfe der Trim-Tool zum Aufräumen T der Bearbeitungen auf beiden Seiten. Die harte Arbeit ist nun, dass man sich erst vom Inhalt und Struktur Ihrer bearbeiten, wie Sie wollen es getan.

Trimming

Trimmen


Schritt 9 - Eine schnellere Methode

Das nächste Mal, dont die Marker Vorname, just watch the Clip und drücken Sie M jedes Mal etwas Schlüssel zu Ihrem bearbeitet wird gesagt. Dann bearbeiten sie gemeinsam von dort aus. Wenn Sie die Namen der Markierungen bearbeiten müssen einfach auf die Markierungen in der Timeline Index später doppelklicken Sie darauf.

Es ist nicht perfekt, aber es ist schnell und einfach. Vielleicht möchten Sie es ausprobieren und sehen, ob es für Sie arbeitet. Id lieben es keine alternativen Vorschläge für etwas ähnliches zu hören!



Comments (3)

You must be logged in to comment. Login Now

  • Sturzen
    I really like this straight forward tutorial and I've been teaching this technique myself in the video classes at my Apple Training center in Sweden. I definitely will links this page in the future. Keep up the good work! Thanks! /Fredrik Sturzenbecker, Apple Certified Trainer - FPCX10.1
    • 4 years ago
    • By: Sturzen
    Reply
  • Thanks for the tutorial, interesting take on Markers and the blade tool. When you say bring back sub clips, don't we have sub clips in the form of compound clips? (Select a clip and choose File > New Compound Clip and you can name the clip. I've heard that compound clips can slow down FCPx too. ) I assume that your your interview was a single camera shoot hence the need to move the bladed clips around? I've been trying to wrap my head around FCPx's many different ways of tagging clips and it appears there are numerous ways to tag a section you like - favorite, marker, keyword. Favorite are nice but you can't see them in the Timeline index, a range selection with a keyword just show the entire clip with a blue keyword line and markers obviously can't show ranges ....... here's hoping 10.0.6 will fix some of these issues :)
    • 6 years ago
    • By:
    Reply
  • David Smith
    Sorry I've taken some time to get back to you, I've been otherwise indisposed. Your right in saying that Compound Clips can be used in the same way as Sub-Clips. Although without the ability to storyboard clips a'la the Thumbnail view in FCP 7, I can't yet see the benefit of using them instead of Keywords. I'm going to keep looking though. I would use this method to cut together one or a series of of one Camera interviews, yes. If I was editing a 2 camera interview I'd use the fantastic Multicam workflow. The technique I've described isn't to everyones taste, but it's an option for dealing with interview footage that needs to be cut together quite quickly.
    • 6 years ago
    • By: David Smith
    Reply
Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: