All Articles Logic Pro
Beat-Erkennung in Pro Tools vs Logic Pro: Teil 1 - Erstellen von Tempo Karten
Mike Watkinson on Sat, May 28th 0 comments
Beat Detective in Pro Tools is a very powerful tool, useful for a whole range of beat-based editing and tempo manipulation activities. This is the first Quick Tutorial in a series that aims to show...

Beat Detective in Pro Tools ist ein sehr mächtiges Werkzeug, nützlich für eine ganze Reihe von beat-basierte Redaktions-und Tempo-Manipulation Aktivitäten. Dies ist die erste Quick-Tutorial in einer Serie, die Ihnen zu zeigen, jeder dieser Prozesse soll, und wie jeder in replizieren Logic Pro , die nicht über einen vergleichbaren Dialog-Fenster.


Schritt 1 - Erstellen einer Vorlage Karte in Pro Tools

Eines der nützlichsten Dinge, die Sie mit Beat Detective tun können, ist eine Region (oder Regionen), die ohne Bezug auf ein Click-Track gespielt wurden, zu analysieren, um zu entdecken, und erstellen Sie einen Zeitplan Gitter auf der Leistung. Der einfachste Weg, um diesen Prozess in Pro Tools zu beginnen ist, um die Leistung in sinnvolle musikalische Stücke, das heißt, vier oder acht bar Abschnitten, zum Beispiel zu bearbeiten.


This 8 bar section was recorded without click, and requires a tempo map to make it fit 8 bars exactly on the timing grid

Diese 8 bar Abschnitt wurde ohne Klick aufgezeichnet, und erfordert eine Tempo-Map, um es fit 8 bar genau über den Zeitpunkt Gitter


Schritt 2 - Erstellen Beat-Marker in Pro Tools

In Beat Detective (Event

In der Erkennung Abschnitt wählen Bars, Beats oder Sub-Beats, je nachdem wie viele Tempo-Events die Sie generieren möchten. Als Faustregel gilt: es ist nicht nötig, mehr als ein Tempo-Event pro Schlag, es sei denn die Leistung ist äußerst komplex aus einem Tempo Perspektive!


 Beat Detective with appropriate settings to detect Beat Markers for this region

Beat Detective mit entsprechenden Einstellungen an Beat-Marker für diese Region entdecken


Schritt 3 - Bearbeiten Beat-Triggers in Pro Tools

Die Empfindlichkeit mit dem Schieberegler wird die Anzahl der dargestellten Triggerpunkte erkannt. Wenn einige nicht korrekt zu sein scheinen, dann kann man sie durch Option-Klick mit der Grabber-Tool zu löschen.


Schritt 4 - Erstellen Tempo Events

Nun klicken Sie auf die Schaltfläche Erzeugen und eine Reihe von temporären Veranstaltungen werden in der Tempo-Lineal angelegt werden. Erstellen Sie einen Click-Track und Vorsprechen das Ergebnis zu überprüfen, ob der Prozess korrekt ausgeführt wurde.


Clicking ‘Generate’ creates Tempo Events at each Beat Marker; the region now fits 8 bars exactly on the timing grid

Mit einem Klick generieren schafft Tempo Events bei jedem Schlag Marker, die Region passt jetzt 8 bar genau über den Zeitpunkt Gitter


Schritt 1 - In Logic Pro

In Logic ist der Prozess sehr viel mehr Handarbeit. Der erste Schritt besteht darin erkennen Transienten in der Beat-Mapping Global Track, so konfigurieren Sie Ihren Globale Spuren Tempo und Beat Mapping zu zeigen. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche Erkennen, um die Transienten in der ausgewählten Region zu erkennen. Sie können Zu-oder Abnahme der Zahl der Transienten-Markern mit den Plus-und Minus-Tasten.



Schritt 2 - Ziehen Sie Beats auf Transienten-Markern in Logic Pro

Für jede vorübergehende Markierung, für die Sie möchten, erstellen Sie ein Tempo-Event ziehen Sie die gelbe Linie, wenn Sie in der oberen Hälfte der Beat-Zuweisungs-Spur klicken erscheint, aus dem Takt, auf denen die erkannten Ereignis am Ende sollte, um die entsprechende vorübergehende Marker in der unteren Hälfte. Also, wenn Sie denken, dass die Snare sollte gegen vier der dritten bar sein, ziehen Sie die gelbe Linie von diesem Schlag auf die Transienten-Marker für die Snare Drum.


Drag the intended beat to the transient that should be on that beat, connecting them with the yellow line that appears. In this example the third kick drum should be on the third beat of the bar

Ziehen Sie den beabsichtigten Schlag auf die Transienten, die auf diesem schlagen werden soll, verbindet sie mit der gelben Linie, die angezeigt wird. In diesem Beispiel den dritten Kick Drum sollte auf dem dritten Schlag der Bar werden


Wenn Sie diese richtig zu tun, wird ein Tempo-Event geschaffen werden, und das Audio-Event sollte shuffle auf den richtigen Beat. Wiederholen Sie diesen Vorgang für beliebig viele Tempo-Events wie erforderlich sind, um das Timing Netz synchron mit dem aufgenommenen Material zu halten.


A tempo map created by repeating the above step

A tempo Karte, indem Sie die oben genannten Schritt erstellt


Erfahren Sie mehr über Logics Beat-Erkennung und Bearbeitung von Prozessen in Logic 201 - Steve Hs Logic Masterclass und Logic 104 - Flex Time bearbeiten . Holen Sie sich tiefer in die Pro Tools-Seite der Dinge mit Pro Tools 204 - Beat Detective .


Comments (0)

You must be logged in to comment. Login Now

Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: