All Articles Logic Pro
Logic Pro Link Modes Unchained: Teil 2
Peter Schwartz on Tue, September 20th | 2 comments
In the second part of this Hub series, Peter Schwartz removes the shackles of confusion that many Logic users still have regarding Link Modes. Learn how to make the different link modes work for you.

In meinem vorherigen Artikel über Link-Modi in Logic Pro erkundeten wir ihre Funktion in der Piano Roll, Score und die Sample-Editors. Jetzt werfen wir einen Blick darauf, wie nützlich sie auch in anderen Bereichen werden: plugin Fenster, der Event-Liste, und das Environment-Fenster, mit ein bisschen Arrangierfenster und Mixer in. Lassen Sie uns geworfen beginnen mit ...


Plugin Fenster Linking

Der Standard-Link-Modus für Plugin-Fenster ist kein Link (link = grau), und in diesem Modus jedes Plugin öffnet sich in einem separaten Fenster. Aber wenn der Link-Taste aktiviert ist (link = violett), wird das Fenster aktualisiert seine Anzeige und ändern ihre Größe je nach Bedarf auf die GUI von welchem ​​Plugin Sie ab diesem Zeitpunkt zu präsentieren! Dieses Fenster Verhalten ist besonders nützlich für Musiker mit Logic auf Laptops, wo Bildschirm Immobilien beschränkt ist. Aber es ist auch eine gute Möglichkeit zu arbeiten, selbst wenn die Monitore sind Sie mit der Größe des Jumbotrons sind, wie wir in Kürze sehen werden.

Aktivieren des Links in einer Plugin-Fenster offiziell legt es in derselben Ebene-Link-Modus. Und ähnlich wie das, was wir erforscht im vorherigen Artikel über die Sample-Editor in gleicher Höhe Link-Modus, gibt es eigentlich keine "Ebenen" zu navigieren, wenn es um Plugins geht, auch nicht. So lassen Sie sich nicht den Namen dieses Modus verwirren. Denken Sie daran, auf diese Weise statt: wenn der Link lila ist, ist das Fenster in "ein Fenster für alle Plugins-Link-Modus".

Dieses Verhalten ist nicht auf Effekte-Plugins beschränkt. Ein Plugin-Fenster in diesem Modus wird Anpassung an die GUI von jeder Art von Plugin, das Sie anzeigen, ob es einen Effekt oder ein virtuelles Instrument, Logic nativen oder einem Dritten Plugins.

Plugin window in same level link mode

Plugin-Fenster in gleicher Höhe Link-Modus.


Anordnen und Mixer Windows, Plugin "Scanning"

Das ist ordentlich Angenommen, Sie wollten die Einstellungen einer bestimmten Plugin, dass Sie in eine ganze Reihe von Kanälen instanziiert untersuchen, wie wir oben mit meiner wiederholten Einsatz der Direction Mixer zu sehen. Starten Sie durch Doppelklick auf die Richtung Mixer auf jedem Kanal, um das Plugin-Fenster zu öffnen, und dann auf den Link (lila) abbiegen. Nun jedes Mal, wenn Sie eine neue Spur im Arrangement wählen, oder wählen Sie einen Kanal im Mixer, wird das Plugin GUI zu aktualisieren, um die Richtung Mixer für den ausgewählten Channel-Strip zu reflektieren! Beachten Sie, dass diese Operation wird nur konsequent, wenn (in diesem Fall) die Richtung Mixers in den gleichen Insert-Slot für alle Kanäle geladen werden.


Environment Window Linking

Viele Menschen, mich eingeschlossen, lieber mit der Umwelt-Display von Channel-Strips, Instrumente, etc. im Gegensatz zur Verwendung der Mixer-Fenster zu arbeiten. (In meinem Zwei-Monitor-Setup ich die Arrange-Fenster in einem Monitor und die Umwelt-Fenster in ein anderes bis zu seinem Recht gesetzt.) Wenn Sie ein neues Umfeld Fenster zu erstellen, dessen Link-Modus auf demselben Niveau-Link-Modus (lila) eingestellt ist standardmäßig, obwohl ich dieses einfach als "Verknüpfung auf", und hier ist warum denke eher ... Mit link = violett, wird die Umwelt-Fenster automatisch in den Blick, was Channel-Strip oder Instrument mit dem Titel, den Sie wählen in der Anordnung verbunden ist, zu bringen. Auch die Umwelt wird wechseln Schichten, falls notwendig, um das Objekt in den Blick zu bringen. Zum Beispiel wird, wenn die aktuelle Ansicht der Umwelt zeigt eine Audio-Kanal, der in den Mixer Schicht lebt, die Auswahl einer MIDI-Spur, die einem MIDI-Instrument führen das Fenster in die Umwelt ist MIDI layerand Schalter wählen Sie das Gerät als gut. Aber gelegentlich diese wunderbare Schaltverhalten können ärgerlich, wie in dem Fall, dass Sie Spuren in der Anordnung wechseln, aber nicht über die Umwelt-Display gehen mit auf die Reise. An diesem Punkt sollten Sie schalten Sie einfach den Link (grau).

The environment window showing the mixer layer, shown here with same level link mode active

Die Umwelt-Fenster mit der Mixer-Schicht, hier mit gleichen Niveau-Link-Modus aktiv gezeigt.


Event List-Fenster Linking

Bisher wurden die Fenster haben wir in diesem Artikel untersucht habe nur zwei Link-Modi:

Link off-Modus (grau) bewirkt, dass der Event-Liste der anhaltend Display was immer es war, welche vor der Linksetzung ausgeschaltet. Das ist ziemlich einfach, und ist das gleiche Verhalten für die Piano Roll und Score-Editor. Umzug auf

Wenn der Event-Liste in Inhalt Link-Modus (gelb) ist, zeigt es verschiedene Dinge je nachdem, was wir wählen im Arrange-Fenster. Das dauert ein wenig Erklärung, aber wenn man einmal den Dreh raus, was ich denke, Sie werden entdecken, wie nützlich der Event-Liste kann in (gelb) Inhalt Link-Modus werden! Hier ist das Setup

Im folgenden Screenshot sehen wir, dass die Anordnung einer grünen 'Solo Cello "-Ordner (die selbst ein paar MIDI-Regionen enthält), eine Audio-Region namens Piano (rot), und einige gelbe MIDI-Regionen der Flöte Teile enthält. Hier ist eine Aufschlüsselung der verschiedenen Verhaltensweisen, die Sie erwarten, wenn die Auswahl dieser verschiedenen Arten von Elementen in der Anordnung, während in Inhalt Link-Modus (gelb):

  • Selecting a MIDI region causes the editor to display the MIDI events it contains: notes, controllers, etc. And when a MIDI region is indeed selected in the arrangement, the hierarchy arrow in the event list is black (as opposed to gray), indicating that we are "down a level", meaning that we're viewing the contents of the "container of MIDI data" that is the MIDI region itself.

The Event List showing the contents of the selected MIDI region

Die Event-Liste zeigt den Inhalt des ausgewählten MIDI-Region.


  • Selecting a folder in the arrangement causes the editor to list the name, position, and length of each region contained within the folder. As before, we are "inside" a  container (the folder) and looking directly at its contents (the regions) so the hierarchy arrow is black. And double-clicking on any region's name in the editor causes the Event List to then reveal the actual contents of that region in the same window!

An diesem Punkt sind wir nach zwei Ebenen: Anordnung (oberste Ebene), Ordner (eine Ebene tiefer), MIDI-Region (ab einer anderen Ebene), und wir können wieder aus dem Kaninchenbau zu navigieren, indem Sie wiederholt auf die Hierarchie Pfeil, bis wir bei Ankunft das gewünschte Niveau.

The Event List showing the contents of the selected folder, here being several individual regions each with the same name but different lengths and positions

Die Event-Liste zeigt den Inhalt des ausgewählten Ordners: 6 einzelnen Regionen mit dem gleichen Namen, aber unterschiedlichen Längen und Positionen.


  • Now let's see what happens when we select an audio region in the arrangement. The event list—still in same level link mode—will now display the name, position, and length of every region or folder in the entire arrangement! (See Figure 5). Note how this time the hierarchy arrow in the Event List is grayed out, indicating that we are viewing regions at the "top level" of the arrangement.

The Event List showing the names of all regions contained in the arrangement

Die Event-Liste zeigt die Namen aller Regionen in der Anordnung enthalten.


Hier ist eine weitere ordentliche Verhalten:

TIP: Wenn Region oder Ordnernamen in der Event-Liste angezeigt werden, können Sie sie mit dem Text-Tool umbenennen!

Zum Abschluss Dinge, lassen Sie uns das Verhalten der Event-Liste zu besuchen, wenn es um gleiche Link-Modus (lila) gesetzt ist. Oder vielleicht, sagen wir einfach "wozu?" Da viele der gleichen Verhaltensweisen die ich für die Event-Liste beschrieben in Inhalt Link-Modus (gelb) sind die gleichen. Aber aus Gründen der wird gründlich

Gleichen Niveau-Link-Modus ist nützlich, wenn Ihr Hauptgrund für die Verwendung der Event-Liste ist es, die Namen, Positionen und Längen aller Regionen oder Ordner in Ihrem Arrangement-Ansicht. Und weil diese Verhaltensweisen in Inhalt Link-Modus (gelb) sind, habe ich selten aktivieren Sie die lila-Link. In der Tat, wenn ich sehe, dass der Event List-Fenster zeigt die lila Link-Symbol, fange ich an zu fragen, ob jemand nicht ins Studio geschlichen und etwas um geändert als Scherz. Du weißt schon, die Art von Witz, ohne den Humor


Üben, üben, üben

Dies ist nicht nur die bewährte Methode für das Erreichen der Carnegie Hall, das ist auch der beste Weg, um zu lernen, wie Link-Modus arbeiten und letztlich auch, wie Sie sie nutzen können, um Ihren Workflow zu verbessern. Mein herzlicher Empfehlung ist für Sie eingerichtet, um einige der Szenarien I dargestellt und habe über diese Serie von Artikeln und Experiment erklärt!


Want to learn more? Then check out these practical Logic Tips N Tricks

Sie können Peter Schwartz, Ihr Führer durch den unterhaltsamen und informativen Welt der MIDI folgen in seinen MIDI 101 - MIDI Demystified Tutorial-Video .

Comments (2)

You must be logged in to comment. Login Now

  • Sihunua
    Very helpful Peter. Thanks!
    • 7 years ago
    • By: Sihunua
    Reply
  • Peter Schwartz
    You're welcome! Thanks for your comment.
    • 7 years ago
    • By: Peter Schwartz
    Reply
Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: