All Articles Logic Pro
Logic Automation-Grundlagen
Mo Volans on Thu, February 10th 10 comments
Automation is literally one of the best things about modern music production software. Hopefully I don't sound old when I say that I can clearly remember using systems that had zero automation or call

Automation ist buchstäblich eine der besten Dinge über moderne Musik-Produktions-Software. Hoffentlich klingen nicht alt, wenn ich sage, dass ich gut daran erinnern, mit Systemen, die Null-Automatisierung oder Rückruf hatte und es war gut ... ein Alptraum!

Now we can record, automate and edit any movements we make on just about any parameter in our DAW. This is truly a great thing but there are a few pitfalls that you have to look out for. Here we take a look at understanding the various automation modes in Logic Pro.

Schreiben Automation

Beim Schreiben des ersten Automationsdaten auf einem frisch aufgenommenen oder programmierten Titel können Sie mit jedem der drei Automationsmodi (write, Riegel und touch). Jeder dieser Modi Gerne nehmen Sie Ihre Bewegungen auf die entsprechende Automatisierung verfolgen.

So bekommen Sie Ihr Projekt zu spielen, bekommen in ein Schreib-Modus und fangen Sie an Ihrem Niveau, Pfannen und Plug-In-Parameter. Wenn Sie damit fertig bist, wirst du feststellen, dass alles aufgezeichnet wurde, und es ist sofort einsatzbereit.

Warum Latch vs Write Mode?

Warum also dann, man fragt, hat Logic hat drei Modi zu schreiben, und wenn wir sie nutzen? Nun, das ist Latch-Modus eine der nützlichsten Modi, wie es die Aufnahme Automationsdaten weiter, wenn Logic spielt und du verschoben haben den Parameter / Fader. Es wird auch nicht über alle vorhandenen Automatisierungs-Daten zu schreiben, nachdem Sie einen Parameter mit dem Controller oder Maus bewegen.

Je mehr zerstörerische Write-Modus sollte in der Regel wie die Pest vermieden werden.

Es ist zu schreiben Automationsdaten im herkömmlichen Sinne, sondern wird irgendetwas anderes, das auf allen Spuren aufgezeichnet wurde wischen. Auch Apple Staat in ihrer Anleitung, die Sie selten benötigen, und dass "es ist nur da, um die Automationsmodi complete".

Was ist Touch-Modus?

Touch-Modus ist eine wirklich brauchbare Modus und ist sehr ähnlich wie Mode, dass es ist nicht destruktiv und lässt Ihre aufgezeichneten Daten intakt, wenn nicht die Anpassung der Parameter in Frage Riegel.

Tip der Redaktion: Touch-Modus im Wesentlichen wie Read-Modus. Alle vorhandenen Automatisierungs-Daten lesen, bis Sie eine Veränderung der Parameter mit einem Touch-Controller oder Maus zu machen. Sobald Sie die Maustaste loslassen oder Controller die vorhandenen Automatisierungs-Daten gelesen werden.

Tippen Sie auf Modus ist ideal, wenn Sie zum Beispiel, um die Lautstärke nur in einem Chor Abschnitt automatisieren möchten ... Dann, sobald Sie die Lautstärke-Fader loslassen, wird der Fader zurück zu springen, um unabhängig von den vorhandenen Wert, bevor Sie die Anwendung Automatisierung begann.

Playing Dinge wieder

Sobald Sie Ihre Automation aufgezeichnet spielen sie zurück ist so einfach wie setzen die Strecke in "Lesen"-Modus. Alles, was aufgezeichnet wird dann die Wiedergabe wie das Projekt funktioniert. Simple.

Natürlich ist es zu bedenken, dass, wenn in Riegel oder Touch-Modus werden Ihre Daten auch die Wiedergabe, so dass diese noch einen weiteren Grund für diese Modi über die weitere überflüssige Schreib-Modus verwenden.

Schauen Sie sich die Logic 101: Core-Logic 9 Tutorial für mehr Automation Tipps und Tricks und das Blog-Tutorial für 5 Automation Power-User Tipps und Tricks in Logic Pro !

Comments (10)

You must be logged in to comment.

  • Steve
    I know this article is about 1000 years old in internet years, but what is the next step? My automation is in and where I want it. Do I need to bounce tracks, bounce tracks in place, etc? Thanks.
    • 6 months ago
    • By: Steve
    Reply
  • So when would be a good situation to use write mode? Thanks
    • 8 years ago
    • By:
    Reply
  • Rounik Admin
    Hey Ben, 'Write' mode is great to use when you're 'recording' automation to a track for the first time. Also, if you decide you wish to delete / overwrite all automation on all tracks... then use write mode! (It's safe to say I don't use write mode much!!)
    • 8 years ago
    • By: Rounik Admin
    Reply
  • movolans
    Hi Ben... The simple answer to your question is 'never' ;) To be honest it's only really there for legacy reasons and to tie in with controls on some dedicated control surfaces. Even the Logic manual suggests "it is only there to complete the automation modes"
    • 8 years ago
    • By: movolans
    Reply
  • movolans
    Haha, obviously Rounik and I disagree slightly here but he certainly makes a good point... saying that I think my 'write' mode will remain unused.
    • 8 years ago
    • By: movolans
    Reply
  • Thanks guys, very helpful! I've been using logic through college for the past year but there's so much to learn! Need to set aside more time for these tutorials me thinks!
    • 8 years ago
    • By:
    Reply
  • Rounik Admin
    Glad you're finding these tuts useful Ben! Keep checking back daily - there's lots of good stuff in the pipeline... @ Mo... I should've said "I don't use write mode EVER!!" Ha! Well, I'm sure I used it the once when I first used track automation in Logic and to my dismay the rest of the automation on my tracks disappeared ;-)
    • 8 years ago
    • By: Rounik Admin
    Reply
  • Peter Schwartz
    I second the emotion of avoiding Write mode. I never use it. If you're starting a track and you want to write in initial volume levels, Latch is fine for that. And if you want to delete automation, there are much faster ways of doing that where you don't have to wait for your entire track to play down.
    • 8 years ago
    • By: Peter Schwartz
    Reply
  • GaryHiebner
    Thanks for the great tut, Mo! Definitely be careful with write mode. Very easy to overwrite automation you may have spent hours doing.
    • 8 years ago
    • By: GaryHiebner
    Reply
  • Sullyblime
    Hi Mo. If I automate the volume on a track, but then want to adjust the 'original' overall volume of the track, how can I do this while still maintaining the automation pattern? For example, I automate a track to go up in volume that orignally started on -5. But then I decide to move the fader down to -8. But when I try that, the automation automatically snaps back to -5 every time. Thanks!
    • 7 years ago
    • By: Sullyblime
    Reply
Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: