All Articles Logic Pro
Signalfluss in Logic 101
Peter Schwartz on Fri, October 7th 6 comments
In our digital DAW studios it's easy to ignore the virtual cables carrying audio signals. But understanding signal flow can lead to a greater degree of control over your sound. Peter Schwartz sums up.

Dieser Artikel könnte auch berechtigt gewesen "General Signal Flow Basics", weil die Grundsätze, die wir sind dabei, zu erforschen für alle Audio-Situation sind, ob es Ihrer Stereoanlage, Ziegel und Mörtel Aufnahme oder Proberaum, oder ein Computer mit einer DAW. Aber Logic ein ebenso guter Ort, um wie jeder erlernen ist, so lass uns tauchen rechts in, beginnend mit vier einfachen Worten, aus denen sich die Goldene Regel der Signalfluss:


Ausgänge auf Eingänge

(Und es ist nie in die andere Richtung 'round!)

Indem dieses einfache Konzept im Hinterkopf können Sie leicht Audiosignale fließen von Punkt A nach B und darüber hinaus Punkt! Diese Regel wird auch von unschätzbarem Wert, wenn die Ablaufverfolgung Signalfluss in einem älteren Projekt, wo man nicht mehr erinnern, die Methode der Wahnsinn, oder bei der Arbeit an jemand anderes Projekt, und Sie haben zu entschlüsseln ihnen!

Aber wenn das Konzept der "Ausgänge auf Eingänge" scheint ein wenig zu abstrakt, können wir Ersatz der Maxime "Quellen fließen zu Zielen". Entweder man ist in Ordnung.

Wir sehen diese Konzepte in Aktion die ganze Zeit bei der Wiedergabe einer Audio-Spur. Hier wird die Signalquelle eine Audio-Region auf einem Track. Dessen Signal wird am Eingang einer Audio-Channel-Strip erhalten, so können wir von der Region selbst als Audio-Ausgang (Quelle) und den Audio-Kanal denken, ist dieses Signal an seinem Eingang (Ziel). Jetzt wissen wir nicht wirklich sehen eine Eingabe an den Kanalzug, weil wir in einer virtuellen Mischung Welt, wo viele der Ein-und Ausgänge als vorhanden angenommen werden arbeiten, und deshalb versteckt. Aber um wirklich zu verstehen Signalfluss, würden wir gut daran tun, jedes unserer virtuellen audio "devices" (Kanalzüge, Effekte, etc.) betrachten, als ob sie physische Ein-und Ausgänge zum Empfangen und Senden von Audiosignalen hatte.

Ohne FX in den Kanalzug eingefügt, fließt das Signal durch den Channel-Strip erhielt die Kanalzug-Fader und Ausgänge aus dem Fader (auf der Ebene Sie auf die Fader eingestellt haben) auf einen Ausgang Ziel, in der Regel den Stereo-Ausgang.

Typical signal flow in Logic


Hinweis: Klicken und Halten auf den Output Selector eines Channel-Strips eine Auswahl an Zielen für dieses Signal zu offenbaren. Zur Auswahl stehen die Stereo-Ausgang, Busse und zusätzliche Output-Paare (wenn Sie ein Multi-Output-Schnittstelle verfügen). Es gibt sogar eine "off"-Funktion (keine Ausgabe)! Aber für unsere Zwecke werden wir erkunden Signalfluss von Channel-Strips von der Auswahl der "Stereo Output", das Ziel, dass Logic weist standardmäßig auf alle neu erstellten Channel-Strip.

Change the Output selector of a channel strip


Ausgänge auf die Ausgänge? Nicht wirklich ...

Eine mögliche Quelle der Verwirrung liegt in der Tatsache, dass die Leistung unserer Channel-Strip-Fader, um ein Gerät namens Stereo-Ausgang geleitet wird, und auf den ersten Blick mag dies zu einem Konflikt mit der Regel, dass Sie unter Eingänge Ausgänge erscheinen. Aber dies wäre nur dann der Fall sein, wenn wir die Tatsache, dass die Stereo Output selbst einen Eingang hat, virtuellen sie auch sein mag übersehen!

Even the Stereo Output's Output goes to an input


Sobald ein Signal kommt an den Eingang des Stereo-Ausgang, wenn es keine Effekte in den Stereo-Ausgang des FX-Slots sind, wird der Signalweg direkt mit dem Fader, wo Sie den Pegel des Signals, das an den Eingang Ihrer Audio eingespeist wird anpassen können System (dh einem anderen "hinter den Kulissen"-Verbindung).

Im Gegenzug wird das Audio-System den Ausgang dieser Zeit durch tatsächliche, physische Kabel mit dem Eingang von einem Paar Lautsprecher oder Kopfhörer, die Ausgabe von Schallwellen in der Luft. Diese Wellen kommen dann am Eingang des Gehirns häufiger als Ihre Ohren bezeichnet!


Signal Flow Durch einen Channel Strip mit FX

Wenn es plugins in die Audio-Channel-Strips, wie unten abgebildet sind, würde das Signal Flow den gleichen Weg wie oben beschrieben, außer jetzt die Audio-Region Signal muss die Skala der eine Reihe von Effekten in den Audio-Kanal laufen, wie folgt:

Audio Region

FX1-Ausgang

FX 3-Ausgang

Die Fader-Ausgang ist direkt mit dem Output Destination gebunden: Stereo-Ausgang

Signal bei der Ankunft am Stereo-Ausgang den Eingang trifft seine Fader-Eingang

Fader-Ausgang

Signal flow through a channel strip with FX


Wenn der Stereo-Ausgang wurde mit einigen Effekten, wie eine AdLimiter oder EQ einstellen, würde den Signalweg genau so, wie nur mit einer Ausnahme: Audio bei der Ankunft am Eingang des Stereo-Ausgang würde durch diese Effekte vor der Zuführung zur Fader laufen und Weiterreise mit dem Audiosystem.


A Lil 'Etwas über Summing

Der Eingang des Stereo-Ausgang bietet Platz für die Ausgänge von mehreren Audio-Quellen: Kanalzüge aller Art, einschließlich Audio-Kanäle, Instrumente und Aux. So kann der Eingang auf der Stereo-Ausgang als Sollwertsummierung bezeichnet werden. Diese Konten für unsere Fähigkeit, mehrere Audio-Tracks zu einem einzigen Stereo Output-Kanal zu senden.

Summing input


Lassen Sie uns nun auf sich zu bewegen ...


Das Signal Flow of Sendet

In meinem Artikel über Bus-Channel-Strips Ich beschrieb das Verhältnis von Sends und Busse, was einen Besuch wert hier im Sinne von "Ausgänge auf Eingänge".

Wenn Sie eine auf einem Kanalzug senden, ist das, was Sie eigentlich tun, die Einrichtung die Möglichkeit, das Audio-Signal fließt durch diesen Kanal zu erschließen und schicken Sie es zu einem neuen Ziel, irgendwo anders als der Kanal-Ausgang. Dies ist die Methode häufig verwendet, um einer Spur Signal an einen Aux-Feed-Hosting ein Effekt Plugin wie ein Reverb.

Wenn Sie eine in Logic senden, tun Sie dies durch den Akt der Auswahl eines Bus: einen virtuellen Draht oder Pipeline, die das Signal auf dem Weg zu einem Aux reisen. Logic wird automatisch diese Aux sofort für Sie, nachdem Sie einen Bus wählen. Der Ausgang der Bus wird an den Eingang des Aux verbunden, und die Aux den Eingangswahlschalter automatisch auf Signal aus dem Bus auf die Sender ausgewählt erhalten.

Der nächste Schritt ist, um einen Effekt-Plugins auf dem Aux (hier ein Space Designer Hall) zu instanziieren. Durch Aufdrehen des Send-, Signal wird über den Bus an den Aux-flow-Hosting des Halls.

Das Signal des Hall-Plug erstellt und trifft dann auf den Eingang des Aux-Fader, so dass Sie das Niveau der Reverb Verlassen des Aux und auf das Ziel durch den Aux-Ausgang Selektor (hier, um Stereo-Ausgang gesetzt, genau wie unsere Channel-Strip) gewählt anpassen können .

Wenn unser Track spielt, sind die trockenen Signal aus dem Kanalzug und die nasse Signal vom Aux beide das gleiche Ziel gesendet, so werden diese Signale am Eingang unseres Stereo-Ausgang summiert.

Zudem sehen wir hier ein Beispiel für parallel Signalfluss, wo Signale von zwei sourcesstraight Signal und verarbeitet signalare letztlich fließt zum gleichen Ziel. Ein über die Situation, die parallel Signalfluss Features vielbesprochene tritt mit ...

summing at the input of the Stereo Output's channel strip


Das Signal Flow of New York Style Compression

Funny, arbeitete ich in NY-Studios für die meisten meines beruflichen Lebens und wir haben nie bezeichnet dies als NY-Style-Komprimierung. Es ist eines jener Dinge, die mich gehen "hmmm" macht. Auf jeden Fall ...

Diese Art der Komprimierung, die auch als Parallel-Kompression bezeichnet und verwendet, um einen bestimmten Geschmack von aggressiven Drum-Sound zu erzeugen, wird durch die Verarbeitung eines Signals mit einem Kompressor (manchmal durch einen EQ voraus) und Mischen geschaffen, dass in einem unbearbeiteten Version des gleichen Signal. Wow, klingt kompliziert, nicht wahr? Die Wahrheit ist, das Signal flow für dieses Szenario erforderlich ist nicht viel anders als das, was wir erforscht oben. Hier werde ich Ihnen zeigen ...

In diesem Szenario werden wir spielen wieder eine Drum-Spur auf einer Audio-Kanal, erstellen Sie eine Senden, um die Signal tippen, und ihn zu einem Aux. Nichts Neues gibt. Aber dieses Mal unsere Aux werde zwei plugins Gastgeber ist: ein EQ von einem Kompressor gefolgt. Die "geraden" Signal kommt aus unserem Channel-Strip direkt an den Stereo-Ausgang, und das bearbeitete Signal wird dorthin kommen aus dem Aux. Das Signal-Routing-weise ist dies nicht anders als unsere Hall-Szenario vor. Unsere gerade und verarbeiteten Signale werden an die Stereo Output gleichzeitig oder geschickt, um es anders auszudrücken ...

Parallel Kompression!

Parallel compression signal flow


In einem zukünftigen Artikel auf Signalfluss erforschen wir eine Variation dieses Setup, das uns eine bessere Kontrolle über das Setup benötigt, um effektiv NY-Style Kompression zu erzeugen, sowie einen zusätzlichen Einblick in Logic Signalfluss.


Check out Peter Schwartz MIDI 101: MIDI Demystified Tutorial-Video hier!

Comments (6)

You must be logged in to comment.

  • Dekuruy
    Thanks, Peter, for this very clearly explained and illustrated article. This is stuff I do all the time, without thinking much about what's really going on with the signal flow. Now I can be much more aware of it. Hey, btw, who IS 'the voice of the producer' on your MIDI Demystified tut??
    • 7 years ago
    • By: Dekuruy
    Reply
  • Peter Schwartz
    Thanks Adam! Regarding the voice of my producer, that's... the voice of my producer, and his name is a closely-guarded secret LOL!
    • 7 years ago
    • By: Peter Schwartz
    Reply
  • Dekuruy
    OK, cool. I just hope he one day can find it in his heart to give you a MPV t-shirt! :-)
    • 7 years ago
    • By: Dekuruy
    Reply
  • Peter Schwartz
    LOL! Unfortunately, the powers that be at MPV don't provide a clothing allowance. Bread and water, yes, but nothing to keep us warm or to use as a dust rag. : - )
    • 7 years ago
    • By: Peter Schwartz
    Reply
  • Dekuruy
    Touche, Peter! Just for the record, though, I would never use my MPV t-shirt as a dust rag!
    • 7 years ago
    • By: Dekuruy
    Reply
  • Peter Schwartz
    You say that now. But after, oh, 5 years or so when you explain the threadbare, tattered and stained garment to your wife as "but it's my favorite shirt!", it becomes a dust rag. LOL!
    • 7 years ago
    • By: Peter Schwartz
    Reply
Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: