All Articles Logic Pro
Mit Beat-Zuweisungs für Groove Quantisierung in Logic Pro
Mike Watkinson on Mon, September 12th 0 comments
While Pro Tools has Beat Detective to help apply groove quantizing to audio parts, Logic has a couple of tricks up its sleeve, too. Mike Watkinson delves into Beat Mapping in Logic Pro.

Logic Pro Fähigkeit, Schläge durch die Identifizierung Transienten im Audiomaterial zu erkennen ermöglicht es Ihnen, Nut-Vorlagen erstellen. Anschließend können Sie diese verwenden, um das Gefühl von einem Stück von Audio-nehmen und wenden sich an eine andere Audio-(oder MIDI) Region.


Identifizieren Sie Ihre Source Material

Obwohl unter Ihrer Feder aus einem vorgeformten Zwei-oder Vier-bar-Schleife ist möglich, es ist auch wahrscheinlich, dass das Quellmaterial wird ein Full-Track sein. Der erste Schritt in diesem Prozess dann, beinhaltet Futter es bis zu dem Beat und Taktstriche in Logic Pro, und der Festlegung einer Region von überschaubarer Länge (zwei Bars,

Hinweis: Sie benötigen, um Regionen für alle Audio-, die Sie verwenden Ausgangsmaterial für Groove Templates erhalten (Sie können so viele haben, wie Sie möchten) in das Projekt, das Sie sie verwenden wollen in. Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Ansatz:

Der geplante Weg:

Starting from a Template project that contain collections of Groove Templates

Ausgehend von einem Template-Projekt, das Sammlungen von Groove Templates enthalten.


Die ungeplante Weise: eher vielleicht, ist zu entscheiden, zu erstellen und zu verwenden Groove Template einmal ein Projekt begonnen hat. In diesem Fall werden alle Operationen auf der Audio-, dass die Quelle für die Nut entweder ganz am Ende des projectout der Art und Weise der wichtigste Material ist, so die Tempi derzeit conflictor auf eine alternative Tempo verfolgen. Sie können diese, indem Sie auf die Tempo-Spur in Global Tracks und die Wahl einer anderen Tempospur (es gibt 9), während Sie die Groove Template erstellen möchten, wechseln Sie dann zurück, um das Projekt Tempospur, wenn Sie bereit sind, es zu benutzen. Wenn Sie mehrere Audioquellen für mehrere Groove Templates haben, bewahren Sie sie in einen Ordner wie oben, und pflegen ein anderes Tempo Track für jeden einzelnen.

Choosing an alternative Tempo Track

Die Wahl einer alternativen Tempo Track.


Schritt 1 - Division der Section

Teilen Sie die Audio am Anfang und am Ende der zwei-bar Abschnitt mit der Schere. Alternativ können Sie das Auswahlwerkzeug verwenden und wählen Sie die Zwei-bar Abschnitt mit Shift und die rechte und linke Pfeiltasten, dann auf die Auswahl in eine Region zu schaffen klicken.

Ziehen Sie diese Region so dass es auf einem Balken Zeile beginnt (wählen Sie Snap to Absolute Value in der Snap Pull-Down-Menü zum ersten Mal dies zu erleichtern.)

The Snap menu

Die Snap-Menü.


Schritt 2 - Finden Sie die Tempo

Erstellen Sie eine Zwei-bar Cycle-Bereich im Taktlineal beginnend an der gleichen Bar Linie als die ausgewählte Region.

Finding the tempo of a two bar loop (note the 2 bar Cycle Area)

Finden Sie das Tempo eines Zwei-bar-Schleife (beachten Sie die 2-bar-Zyklus Area.)


Schritt 3 - Detect Transienten

Wählen Sie Configure Globale Spuren (rechte Maustaste oder über Globale Spuren Control-Klick an der Spitze der Track List) und kreuzen Sie Tempo und Beat Mapping.

Klicken Sie auf das Plus-oder Minus-Tasten in der Beat-Zuweisungs-Spur-Header, so dass alle rhythmischen Nuancen der ausgewählten Audio-Region eine vorübergehende Markierung in der Beat-Zuweisungs-Spur haben.

Click the Plus and minus buttons to ensure all subdivisions of the groove are detected

Klicken Sie auf das Plus-und Minus-Tasten, um sicherzustellen, dass alle Untergliederungen der Nut erkannt werden.


Schritt 4 - Erstellen einer Sampler Instrument Track

Warum dies zu tun, fragen Sie? In früheren Versionen von Logic Pro würden wir uns der Diskussion der Audio, MIDI Groove Template-Funktion im Sample-Editor, aber Version 9 bietet eine einfache Methode, um eine MIDI-Region, die MIDI-Noten in den Punkten von der Transienten-Markern bestimmt hat zu schaffen.

Wie? Wählen Sie Convert Regionen in neue Sampler Track aus dem Arrange Areas lokalen Audio-Menü (Control-E, wenn Sie die US-Preset-Taste Kommandos ausgewählt.)

In der Convert Regionen in neue Sampler Track-Dialogfeld klicken Sie auf die Transienten-Markern Optionsfeld und klicken Sie dann auf OK.

Choose ‘Transient Markers’

Wählen Sie Transienten-Markern.


Schritt 5 - Capture the Groove Template

Mit dem neuen MIDI-Region erstellt und ausgewählt, um die Quantize Drop-Down-Menü in der Region Abschnitt Parameter des Inspektors.

Der Name des Groove-Template werden die gleichen sein wie die Region ausgewählt, die auch die gleiche wie die Original-Audio-Region sein.

Click here to select Make Groove Template

Klicken Sie hier, um Sie Groove-Vorlage.


Schritt 6 - Mit dem Groove-Vorlage

Anwenden der Vorlage auf MIDI ist so einfach wie die Auswahl der MIDI-Region wählen dann die Nut-Vorlage aus der Dropdown-Liste Quantize in der Region Parameterbereich. Anwenden der Vorlage auf eine Audio-Region erfordert, dass Sie eines von zwei Dingen tun:

  1.  Divide the audio region into individual regions by transient
  2.  Use Flex mode


Option 1 am deutlichsten ähnelt dem, was passiert, wenn mit Beat Detective in ProTools um diesen Vorgang auszuführen, so werden wir diese Methode zu verwenden. Option 2 werden Gegenstand eines zukünftigen Artikels.

Die Ziel-Audio sollte mit Logics Bars gesäumt werden und Beats Netz so weit wie möglich. Abhängig von Ihrer Arbeitsweise werden Sie entweder mit kürzeren Abschnitten zu tun, deren Beginn mit dem Taktstrich (vielleicht durch die Schaffung einer Tempo-Karte) oder ein langes Leistung zu einem gleichmäßigen Tempo ausgekleidet sind, zum Beispiel Trommeln einem Klick erfasst zu verfolgen. Es ist sicherlich einfacher, einige der folgenden Schritte durchführen, wenn Sie mit kleineren Abschnitten zu tun haben. Wieder zwei oder vier Takte sind ideal.

Ermitteln Sie die Transienten des Targetmaterials nach wie vor (beachten Sie, dass Apple Loops wird bereits ihre Transienten erkannt, werden diese zeigen sich in der Beat-Zuweisungs-Spur.)

Teilen Sie die Ziel-Audio bei Transienten. Dies ist eine Option nur in den Key-Befehle gefunden, so müssen Sie einen Tastaturbefehl zuweisen, wenn Sie nicht bereits getan haben.

Target audio region divided at transients (shown in the Beat Mapping track)

Ziel Audio-Region bei Transienten (gezeigt in der Beat-Zuweisungs-Spur) unterteilt.


Dann öffnen Sie die Event-Liste: Sie werden die einzelnen Regionen ausgewählt dort zu sehen.

Applying the Groove Template in the Event List

Die Anwendung der Groove Template in der Event-Liste.


Schritt 7 - Füllen der Lücken

Von der lokalen Menü, und mit den Regionen noch ausgewählt wählen

Trimming the region ends to the next region

Trimmen der Region endet die nächste Region.


Listen für unerwünschte Audio von diesem Vorgang ergeben.

Wenn Sie möchten, Überblendungen an jeder Bereichsgrenze fügen Sie dann, mit den Regionen noch ausgewählt, um die Region Parameter Feld in der Inspector gehen, ändern Sie die Fade-Typ aus Out to Crossfade, dann bewegen Sie den Cursor etwas nach rechts und klicken Sie ziehen den Wert nach oben, um so etwas wie 30.

Choosing ‘X-fade’ in the Region parameters

Die Wahl X-Fade in der Region Parameter.


Crossfades added at all region boundaries

Crossfades added at all Bereichsgrenzen.


Erfahren Sie mehr über Logic Pro mit diesen Tutorials .


Comments (0)

You must be logged in to comment. Login Now

Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: