All Articles Review
Review: Apogee Duet 2
Rounik Sethi on Tue, December 13th 8 comments
What makes a 2nd generation audio interface even better than its highly-acclaimed predecessor? Rounik Sethi takes a look at just how impressive the Apogee Duet 2 really is.

Wenn Apogee veröffentlicht die ursprüngliche Duet, ein 2-in, 2-Audio-Interface, erstellt es Wellen im Pro-Audio-Welt. Zusammen mit exzellenten Aufbau, hervorragende Klangqualität und einem vernünftigen Preis, machte seine Portabilität es eine beliebte Wahl für Mac-basierte Musiker und Musikliebhaber gleichermaßen. Die große Frage, wenn die Duet 2 angekündigt wurde, war, wie Apogee würde von der Qualität des Originals zu verbessern und zu erhalten eine kompakte und ansprechende Formfaktor.


Erste Eindrücke

Die Duet 2 sieht wunderschön. Mac-Anwender schätzen die Überlegung in die klaren Linien, abgerundeten Ecken und einzigen Multi-Funktions-Drehknopf setzen. Sein hartes, nicht auf die schlanke und sexy Aluminium-Karosserie und dunkler Frontblende des Duet 2, die in Mischungen wird gut mit dem aktuellen MacBook Pro und iMac-Serie lieben. Sowie Stylen Sie Ihr Schreibtisch ist es auch ein sehr tragbares Gerät. Leicht genug zu tragen, aber robust genug, um die Anforderungen und Strapazen des Lebens auf der Straße zu nehmen.

The Duet 2 angle


Get Connected

Es werden keine Treiber in der Box, so dass ein Besuch in der Apogee Webseite ergab eine OS x 10,7 Lion-ready-Installer, der neue Maestro 2 Steuerungs-Software enthält. Die Installation war schnell und schmerzlos und gab mir Zeit, um den neu gestalteten Breakout-Kabel prüfen. Apogee Duet hat die Nutzer-Feedback an Bord in vielen Bereichen übernommen und dieses Kabel spiegelt die Philosophie. Es verfügt über 2 Combo XLR

Auch in Reaktion auf das Feedback gibt es 4 analoge Ausgänge, die ausgeglichen sind. Die zusätzlichen Ausgänge ermöglichen die Duet 2 als besonders nützlich bei Live-Auftritten, zum Beispiel beim Versenden einer Click-Track zu einem Schlagzeuger oder eine Mischung an Front-of-house oder Kopfhörer.

DUET 1 können die Eigentümer überrascht zu erfahren, dass diese zweite Generation Gerät eine USB 2.0-Gerät, nicht Firewire ist. Alles, was ich über Firewire geglaubt hatte die bevorzugte Wahl für das Streaming von Daten und damit zu niedrigeren Latenz als USB 2, scheint auf den Kopf gestellt haben. Nach Apogee, an einem Buffer-Größe von 64 und Sample-Rate von 44,1 kHz, induziert die Duet 2 Latenz von nur 5,8 ms im Vergleich zu den Duets 7,23 ms. Und in meinem realen Welt (wenn auch nicht-wissenschaftlichen) Tests, bemerkte ich eine deutliche Verbesserung in diesem Bereich bei der Aufnahme in Logic Pro und GarageBand.

Duet 2 with break out cable


Its All In The Sound

Ich habe mit dem ursprünglichen Duet seit Jahren und haben schon mehr als mit dem Mic-Preamps und AD / DA-Wandler zufrieden. So war ich nicht erwartet, viel von einer Verbesserung der Duet 2s Klangqualität bemerken ... Ich war jedoch verließ enorm beeindruckt. Die Mic-Preamps sind sauberer, glatter und haben viel mehr zu gewinnen, um mit zu spielen. Ich habe versucht, eine Reihe von Kondensator-Mikrofonen und jedes Mal wurde durch die geringe Geräusch-und Detail in der Aufnahme fassungslos. Für Sprachaufnahmen Ich musste sehr wenig gelten, wenn überhaupt, Korrekturmaßnahmen EQ, um die Stimme.

Die allgemeine Klangqualität des Duet 2 leicht Beats ähnlichen Geräten in seiner Preisklasse, und selbst die kostet zwei vor drei Mal mehr. Es bietet die Art von sonic Ergebnisse youd erwarten von der Apogee Symphony.


Mehr Kontrolle

Abgesehen von der schönen OLED-Display (das macht die Überwachung und Aufzeichnung von Ihrem Bildschirm zu erleichtern), gibt es nun zwei Touchpads über den Multi-Funktions-Controller-Regler. Beide können vom Benutzer zugewiesen innerhalb Maestro 2 sein. Ich persönlich fand es hervorragend, um Sum zu Mono-und Toggle Headphone Source zugewiesen 1 Tag haben, und dann Dim Ausgänge und Clear Meters für ein anderes Projekt. Alle wichtigen Funktionen, die Sie benötigen Zugriff auf direkt aus der Touchpads oder der Hardware-Controller-Regler gesteuert werden, mit Ausnahme der Makeln Phantomspeisung oder die Wahl der Eingangs-Typ, der Aufbau in Maestro 2 sein muss.

Duet 2 standing up


Abschluss

Apogee ist bekannt für die Entwicklung von Produkten, die sowohl sehr schön gestaltet und verfügen über erstklassige Tonqualität für professionelle Audio-Menge sind. Die Duet 2 setzt diese Tradition mit seiner hervorragenden Mic-Preamps mit niedriger Latenzzeit, extra Ausgänge, Farb-Display und belegbare Touch-Interface. Jeder Mac Musiker angesichts einer neuen 2-in-und 4-out-Schnittstelle (24-bit und bis zu 192 kHz) wird die Duet 2 eine ausgezeichnete Wahl zu finden. Und bestehende Duet Besitzer finden auch diese zusätzlichen Funktionen sehr überzeugende Gründe für ein Upgrade.

Erfahren Sie mehr über die Duet 2 auf der Apogee Webseite hier .

Comments (8)

You must be logged in to comment.

  • lostnthesound
    Bought it. Own it. Love it. Well worth the price of admission.
    • 7 years ago
    • By: lostnthesound
    Reply
  • Rounik Admin
    That pretty sums up what I feel about the Duet 2. A truly excellent audio interface.
    • 7 years ago
    • By: Rounik Admin
    Reply
  • codedwire
    I have an original Apogee Duet but after several months of light use it began developing noise problems (after I did some research I discovered I was not the only one with this problem). Apogee support was not helpful and the whole experience (especially after contacting support) left me disinclined to purchase another Apogee product. Some people have reported problems with the cable harness (there is at least one third party replacement that is better if you want to spend the money), however the harness was not the cause of my problems. Maybe they've improved the Duet 2, but I recommend looking at other options first.
    • 7 years ago
    • By: codedwire
    Reply
  • Rounik Admin
    Hi codedwire, I haven't had any bad experiences with my Duet v.1. But, I have to say, having spoken to some of the people at Apogee, that the Duet 2 has been completely redesigned. Sorry to hear you had bad experiences at all... though I'd still recommend checking out the Duet 2. It is simply awesome! Best Rounik
    • 7 years ago
    • By: Rounik Admin
    Reply
  • GaryHiebner
    This is definitely going to be my next audio interface. Will look so nice next to my Macbook instead of my big blue MBox.
    • 7 years ago
    • By: GaryHiebner
    Reply
  • Hello, bad news here, so I'm running the DUET 2 with my iMac (2.8 i7 8gb ram) OsX 10.8.1 (latest Mountain Lion update), a disaster, clicks and pops are unbearable. I can't find a working flow because of this, I've been in contact with Apogee for more than 2 weeks now and I think we're just exchanging e-mails for nothing really. I'm pretty sure they know what's wrong but there's probably bureaucratic stuff going on with Apple. What I mean is that the tech from Apogee told me they don't even do DRIVERS anymore, their units now depend on Apples DRIVERS!!! so they say. It's quiet amusing that they advertise so much about catching creativity and whatnot, yet I'm not even able to concentrate on my work. BTW I didn't have any clicks at all with my Mbox Pro, right before changing for the Duet 2, and I was using the same system. Clicks may not appear right when you open a fresh new session, but they will happen, the you'll have to reboot over and over. You simply can't work like this.
    • 6 years ago
    • By:
    Reply
  • Rounik, What's the preferred way to setup gain levels on the mic settings on Duet 2 when working with tools such as garageband. It comes out the levels are either too low or too high (clips). There are 2 places one can configure: on duet2 and the software. Type of music is softer Indian period music with few graduated high notes. As you can see I'm a novice. Thanks! Jay
    • 6 years ago
    • By:
    Reply
  • Rounik Admin
    Hi Jay, When recording audio through a device like the Duet 2 into software which supports 24-bit depth you don't need to record at a very high level. Basically, never ever let the signal clip (go into the red). Clipping will cause distortion which you certainly don't want. If the recorded level is low then either re-position the microphone to suit, or once recorded increase the level of the volume using a gain plug-in. Most professional recording engineers record electric or acoustic sources between -18 to -12dB. This gives plenty of headroom (the space between your recorded level and 0dB - where the audio signal will begin to clip). I'd highly recommend watching this tutorial on basic recording techniques: http://www.macprovideo.com/tutorial/introduction-to-recording There's so much good info there which will help you now and as you gain more experience. In essence, with the current audio hardware and software, there's no need to record so the level hits 0dB. You can record at a lower level and boost the gain later on in the process. Hope this helps, Rounik
    • 6 years ago
    • By: Rounik Admin
    Reply
Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: