X Course Advisor FREE Course Advisor
(Close)
Watch Tutorials
macProVideo.com
Close

Kostenlose Premium-Zugang

Rufen Sie unsere gesamte Bibliothek von Premium-Hub Artikel, Projekt-Dateien und die ersten 10% des jeweiligen Tutorial-Video aus dem Online-Tutorial-Bibliothek .

Erstellen Sie jetzt Ihren kostenlosen Zugang!

OS X Lion: Schnelle Tipps für iCal
Übersetzt von Google Translate

Im Anschluss an meine letzten Lion Quick Tips Artikel für The Hub , hier sind einige weitere leckere Lion Quick Tips für alle, die das neue Betriebssystem aufgerüstet ist. Benutzer neu auf dem Macintosh finden Sie einige nützliche Hinweise hier, und die Mac-Veteranen, die nicht ganz bequem mit den vielen Veränderungen in die neue OS wird auch profitieren. Diesmal werden wir uns auf die neue Version von iCal konzentrieren - wollen wir mal loslegen.


1. iCal - One Hour Events

iCal in Lion ist viel mehr wie die iOS-Versionen auf dem iPhone und iPad gefunden, und so wurden einige Änderungen eingeführt, die lange Zeit OS X Benutzer könnte ... beunruhigend. (Um nicht zu sagen ärgerlich.) Zum Beispiel, wenn in der Monatsansicht (was ich immer), Doppelklick, um ein neues Ereignis verwendet, um in der Standardeinstellung zu erstellen, erstellen eine einstündige Veranstaltung. In Lion, schafft die gleiche Aktion ein ganztägiges Ereignis, und dieses Verhalten ist nicht veränderbar. So, hier sind ein paar Workarounds um Ihnen die Erstellung einer Stunde Ereignisse. Sie müssen ein paar neue Routinen zu lernen, aber wenn Sie das tun Sie mehr mehr Kontrolle über iCal haben.

Erstens, wenn Sie auf Wochen-oder Tagesansicht wechseln, wird Doppelklick zu einem bestimmten Zeitpunkt Ort zu erstellen einer einstündigen Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt. Allerdings, sagen wir, dass Sie, wie ich, will nicht Ansichten zu wechseln, nur um eine Stunde Ereignisse zu erstellen. Hier sind zwei weitere Workarounds.

In der Monatsansicht, doppelklicken Sie auf das Ereignis zu schaffen, dann sofort der Eingabe beginnen, um das Ereignis zu nennen. Wenn Sie fügen auch die Zeit, um das Ereignis, so wie:

create event in Month view


Jetzt schlagen zurück, wird die Zeit, die Sie hinzugefügt verschwinden, und das Ereignis wird an der Zeit, die Sie mit einer Dauer von 1 Stunde angegeben zu starten:

creating a one hour event


Ein alternativer Ansatz ist, in einer beliebigen Ansicht auf Command-N (oder klicken Sie auf die Schaltfläche in der oberen linken Ecke des Fensters Kalender) Art zu zeigen, das Erstellen von Quick-Event-pop-up.

Create Quick Event pop-up


Dann geben Sie in das Event mit Tag und Uhrzeit, die Return-Taste, und wieder werden Sie ein neues Ereignis von einer Stunde ab der Zeit, die Sie angegeben haben. Wenn Sie nicht angeben, einen Tag, wird das Ereignis für Ihre aktuellen Tag eingetragen werden.


2. iCal - Default Event Types

Eine Sache habe ich bemerkt, während der Erstellung der oben genannten Ereignisse - bestimmte Event-Typen in iCal automatisch auf eine Stunde Standard und wird zum Zeitpunkt des Ausfalls mal starten. Erstellen Sie beispielsweise ein neues Ereignis, wie oben beschrieben, aber geben Sie in "lunch" - nur "lunch", dann drücken Sie die Eingabetaste, und Sie werden sehen, dass die Veranstaltung nicht nur standardmäßig eine Stunde, aber auch um 12 Uhr beginnt! Dies gilt auch für "Frühstück" (die beginnt um 9 Uhr) und "Dinner" (das beginnt bei 8pm, offenbar in der Europäischen Weise). Wenn Sie eine Person von regelmäßigen, festen Gewohnheiten, dann ist dies eine praktische Abkürzung.

Sie können natürlich ändern jenen Zeiten, wenn Sie Return Treffer durch einen Doppelklick auf das Ereignis, um es zu bearbeiten, oder indem Sie Befehlstaste-I, um das Info-Fenster für den Fall, oder durch Eingabe von Befehl-E, um die Ereignis bearbeiten Popup öffnen -up (die alle das gleiche Zeug in ihr als das Info-Fenster.)


3. Top Sekret

Nein, das ist kein Tippfehler - iCal seit langem ein verstecktes Menü Debuggen zur Verfügung, aber in Lion ein neues Untermenü namens Top Sekret hat es aufgenommen worden. Diese Top Sekret-Menü verfügt über eine sehr nützlicher Befehl für diejenigen, die in der Wochenansicht arbeiten möchten - die Fähigkeit, die Anzahl der Tage in der Wochenansicht angezeigt, aus der Standard 7 zu ändern, um 14, 21 oder 28. Dies ist nützlich, wenn Sie mehr als eine Woche im Wert von Ereignissen auf einmal sehen wollen, aber weniger als einen vollen Monat, und auch, weil Wochenansicht zeigt viel mehr Details als Monatsansicht.

Zum Zugriff auf die Top Sekret Menü müssen Sie zunächst im Menü Debuggen zu ermöglichen. Um das zu tun, starten Sie Terminal (im Ordner Dienstprogramme in Ihren Programme-Ordner). Wenn Sie das tun, werden Sie eine Eingabeaufforderung in das Terminal-Fenster zu sehen. Nach der Eingabeaufforderung geben Sie in dem folgenden Text: defaults write com.apple.ical IncludeDebugMenu 1 genau wie hier gezeigt.

Terminal view

defaults write com.apple.ical IncludeDebugMenu 1

Dann drücken Sie Return, um den Text einzugeben. Danach beenden und neu starten iCal um die neuen Einstellungen zu verwenden, und jetzt werden Sie ein Debug-Menü in der Menüleiste zu sehen. Dann wählen Sie Debug

Sobald Sie die Standardeinstellung geändert haben, können Sie die Debug-Menü wieder auszublenden, wenn Sie durch die Einführung Klemme wieder und geben möchten:

defaults write com.apple.ical IncludeDebugMenu 0

, um sie auszuschalten. Das ist bis zu Ihnen, natürlich - wenn Sie frei schalten Sie die Anzahl der Tage in der Wochenansicht sehen wollen, müssen Sie die Debug-Fenster aktiviert.

Und dort haben Sie ein paar nützliche Tipps iCal. Stay tuned für weitere Episode von Lion QuickTips, coming soon!

Richard Lainhart

Richard Lainhart | Articles by this author

Richard Lainhart is an award-winning composer, filmmaker, and author. His compositions have been performed in the US, Europe Asia, and Australia, and recordings of his music have appeared on the Periodic Music, Vacant Lot, XI Records, Airglow Music, Tobira Records, Infrequency, VICMOD, and ExOvo labels. His animations and short films have been shown in festivals in the US, Europe, and Asia, and online at ResFest, The New Venue, The Bitscreen, and Streaming Cinema 2.0. He has authored over a dozen technical manuals for music and video hardware and software, served as Contributing Editor for Interactivity and 3D Design Magazines, and contributed to books on digital media production published by IDG, Peachpit Press, McGraw Hill, and Miller Freeman Books. Previously an Adobe Certified Expert in After Effects and Premiere, a demo artist for Adobe Systems, and co-founder of the official New York City After Effects User Group, he was, from 2000-2009, Technical Director for Total Training Productions, an innovative digital media training company based in New York and California.

Comments

You must be logged in to post a comment.
Create an Account  Login Now

What is macProVideo.com?

macProVideo.com is an online education community featuring Tutorial-Videos & Training for popular Audio & Video Applications including Adobe CS, Logic Studio, Final Cut Studio, and more.
© 2018 macProVideo.com
a division of NonLinear Educating Inc.
Link